Arpke malt: was wir sehen und was wir nicht sehen

Ein Kunstprojekt im Rahmen des Dorfcafés rund um den Dorfteich

Arpke ist bunt, Arpke ist vielfältig und Arpke ist kreativ!

Es geht rund am Teich! Ob als Einzelperson oder als Gruppe (Kita, Schule, Verein etc.), alle können mitmachen und ihr Bild zum Thema „Arpke – was wir sehen und was wir nicht sehen“ gestalten.

Das können ein Lieblingsort, eine Siuation aus dem Alltag, Begegnungen mit Menschen, aber auch Gefühle wie Freude, Trauer, Wut und Liebe sein; denn Arpke ist mehr! Manche Dinge sind winzig klein, sind für unsere Augen unsichtbar oder verbergen sich hinter Vertrautem. Ihr könnt sie mit Hilfe von Farben, Stiften und Leinwand sichtbar und erlebbar machen.

Im Mai/Juni 2024 gibt es dann eine Ausstellung der Bilder rund um den Dorfteich. Wichtig: Jedes Bild ist es wert, dass es gezeigt und gesehen wird! Die Ausstellung wird von den Initiatorinnen Franziska Saniter und Andrea Buchholz zusammengestellt und gehängt. Die Bilder bekommen Nummern und ein Schild mit dem Titel, den ihr euren Bildern gebt. Es gibt eine Liste, in der die Künstlerinnen und Künstler auf Nachfrage nachzulesen sind.

Zur Ausstellungseröffnung laden wir euch alle schon jetzt herzlich ein!

Und so geht es:

  1. Keilrahmen besorgen und loslegen! 
    Die erforderlichen Keilrahmen gibt es für 2€ freitags von 14 – 18 Uhr im Hofladen                         von Andrea Buchholz, Am Schützenplatz 2.
  2. Und dann?
    Jetzt ist Malzeit!
    Ganz Arpke wird zu einem großen Atelier! Ihr könnt so viele Bilder malen wie ihr möchtet. Bitte denkt daran, dass die verwendeten Farben/Stifte wasserfest sind oder entsprechend gegen Nässe geschützt sind.
  3. Gebt eurem Bild einen Titel. Und wer mag, kann zusätzlich auch die kleine Geschichte, die das Bild erzählt, aufschreiben.
  4. Bis 1. Mai 2024 durchgehend:
    Abgabe der fertigen Bilder in Andreas‘ Hofladen. Bitte den Titel nicht vergessen!


26. Mai ab 14:00 Uhr: Ausstellungseröffnung und Ausstellung am Teich.

Veranstalter: Dorf.Leben.Arpke. e. V.

Idee und Organisation: Franziska Saniter und Andrea Buchholz

Rückfragen: info@dorf.leben.arpke.de